Mein Name ist Swen Mößer, geprüfter Küchenmeister. Ich bin Bereichsleiter der Gastronomie für die Unternehmensgruppe Kempf und Mobile.

Seit September 1999 bin ich bei der Firma Möbel Kempf beschäftigt und war zunächst nur für das Restaurant am Standort Sulzbach zuständig. Nachdem das Möbelhaus in Aschaffenburg geöffnet wurde, waren es bereits zwei Standorte. Die Verantwortung der zwei anderen Standorte in Bad König und Egelsbach folgenden dann Zug um Zug. Den Ausbilderschein habe ich bereits während meiner Bundeswehrzeit gemacht. Seit 2001 bin ich auch im Prüfungsausschuss für Köche und Köchinnen tätig.

Warum habe ich mich für das Unternehmen Kempf entschieden?

Mir ist es wichtig, in einem familiengeführten Unternehmen zu arbeiten. Zudem sind die Arbeitszeiten als Koch hier den Öffnungszeiten angepasst.

Warum ich mich entschieden habe Auszubildende zu betreuen und was mir dabei besonders gefällt?

Junge Menschen auf dem Weg ins Berufsleben zu begleiten und das Wissen von ausgebildeten Fachkräften zu erhalten.

Ich lege bei unserer Ausbildung großen Wert auf:

Pünktlichkeit, Ehrlichkeit, Selbstverantwortung, Eigeninitiative, Spaß an der Arbeit und ein gepflegtes Erscheinungsbild

Meine Tipps an junge Menschen, die eine Ausbildung beginnen möchten:

Entscheidet euch für den Beruf, der euch Spaß und Freue macht, denn ohne diese zwei wichtigen Faktoren wird es sonst eine lange Zeit der Ausbildung.